Dipl.-Psych. Anne König

Psychologische Psychotherapeutin, Verhaltenstherapie


  • Geboren und aufgewachsen in Köln und Umgebung
  • Studium der Psychologie in Frankfurt/Main und Köln (Diplom 2008)
  • Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin (VT) bei der DGVT in Bonn (Approbation 2014)
  • Seit 2009 psychotherapeutische Berufspraxis im ambulanten und stationären Setting
  • Seit April 2016 KV-Zulassung als angestellte Psychotherapeutin in der Praxis Abbestraße

Als Verhaltenstherapeutin behandle ich das gesamte Spektrum psychischer Erkrankungen. Hierbei verfolge ich einen integrativen Ansatz, bei dem ich kognitiv-verhaltenstherapeutische Methoden mit schematherapeutischen, emotionsfokussierten, akzeptanz- und achtsamkeitsbasierten Ansätzen kombiniere.
Ich verstehe Therapie als einen natürlichen, aber beschleunigten Entwicklungs- und Lernprozess, der sich entsprechend Ihrer persönlichen Probleme, Ressourcen und Bedürfnisse ganz individuell gestaltet. Eine vertrauensvolle und tragfähige therapeutische Beziehung mit beidseitiger Offenheit und Transparenz stellt für mich die Grundlage einer konstruktiven Zusammenarbeit dar.
Ich freue mich darauf, Sie mit all Ihren Erfahrungen und Facetten kennenzulernen und mit Ihnen ein besseres Verständnis für Ihre Person und Ihre „Lebensfallen“ zu entwickeln. Im Therapieprozess strebe ich an, Sie zu einem wertschätzenden und akzeptierenden Umgang mit sich selbst anzuleiten, Ihnen Zuversicht in die eigenen Veränderungsmöglichkeiten zu vermitteln und Sie auf Ihrem Weg hin zu mehr Flexibilität, Selbstbestimmtheit und Zufriedenheit zu begleiten.
Ich möchte Sie darin unterstützen, (wieder) eine günstigere Sicht auf sich Selbst, Ihre Mitmenschen und Ihre Umwelt zu entwickeln und Ihr Alltagsleben, Ihre zwischenmenschlichen Beziehungen und Ihre Zukunft (wieder) aktiv nach Ihren Vorstellungen und Wünschen zu gestalten.
Therapie kann Spaß machen und Humor sollte in den gemeinsamen Sitzungen nicht zu kurz kommen. Therapie kann aber auch bedeuten, längere Durststrecken gemeinsam durchzustehen und unveränderbare Belastungen ein Stück weit auszuhalten.
Das Schönste an Psychotherapie ist, dass Sie hierfür nichts Besonderes können oder Spezielles wissen müssen. Der Schlüssel zur Veränderung ist die Neugierde eines kleinen Kindes, die wir alle in uns tragen. Gerne möchte ich diese Neugierde in Ihnen wecken und mich mit Ihnen auf Entdeckungsreise begeben.